Tag: Smotherbox

Stinkende Füße und Foot Smother

Als ich von der Arbeit komme, sperre ich den Sklaven sofort in die Smotherbox und fessele ihm die Hände. Ich streife meine Büro-Pumps ab und entlasse meine dampfenden Nylonfüße in die Freiheit! Ich hatte heute so viele Termine und bin den ganzen Tag nur herumgelaufen – so dass meine Füße schön geschwitzt haben und stinkig wurden … aber der Sklave scheint den Geruch nicht angemessen zu würdigen … dann werde ich ihm halt mit meinen Füßen die Luft nehmen! Und jedes Mal, wenn ich ihn atmen lasse, wird er trotzdem meine Füße riechen! Vielleicht wird er den Duft meiner Füße mehr zu schätzen wissen, wenn dies seine einzige Form von Atemluft ist … und nebenbei ist es auch ein unfassbar amüsantes Spiel für mich 😀 Natürlich versucht er zwischendurch auch durch den Mund zu atmen, aber es ist mir ein leichtes ihm mit einem Fuß den Mund zuzuhalten, während ich ihm den anderen Fuß auf die Nase drücke um ihn riechen zu lassen. Es gibt doch nach einem langen harten Arbeitstag nichts entspannenderes als einen Sklaven zu quälen!

Stinkende Füße und Foot Smother

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Sklavengesicht in der Box gefangen und gequält

Ich habe den Sklaven in die Smotherbox gesperrt und seine Hände daran festgebunden – nun ist sein Gesicht mir völlig ausgeliefert! Ich stelle mich auf die Box und befehle ihm meine Zehen zu lutschen und Fußsohlen zu lecken – dann fange ich an, mich auf sein Gesicht zu stellen. Er schreit vor Schmerzen als mein volles Gewicht auf sein Gesicht drückt, aber für mich ist extrem amüsant zu sehen, wie sein Gesicht sich unter meinen Fußsohlen verformt und seine abgedrückten Schmerzensschreie zu hören! Das ist ein nicht-exklusives Wunschvideo für einen Fan. Wenn du auch ein Wunschvideo mit mir haben möchtest schreib mir eine E-Mail an marissa@madamemarissa.com

Sklavengesicht in der Box gefangen und gequält

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Meine menschliche Stiefel- und Sockenwaschmaschine

Meine Stiefel sind richtig verdreckt – es knirscht sogar, während ich über den Holzboden laufe! Daher habe ich den Sklaven in die Smotherbox gesperrt und nun werde ich sein Gesicht und seine Zunge nutzen, um meine Stiefelsohlen wieder zu reinigen. Am Anfang stellt er sich noch sehr an, aber nachdem ich ihm meine matschigen Schuhsohlen ein paar Mal durchs Gesicht gerieben habe, streckt er endlich, wie befohlen, seine Zunge raus – so dass ich meine Stiefelsohlen darauf abreiben kann. Seine Zunge wird natürlich sofort schwarz von all dem Dreck und er ist sichtlich angewidert – nicht, dass das irgendetwas ändern oder ihm helfen würde. Er muss auch den Dreck von meinen Absätzen lutschen und schlucken! Nachdem er meine Stiefel einigermaßen gereinigt hat, kommt mir eine weitere fiese Idee! Ich ziehe meine Stiefel aus und zeige ihm meine verschwitzten weißen Socken – aber die wird er nicht nur riechen müssen 😀 Ich trample auf seinem Gesicht herum und lasse ihn mein volles Körpergewicht spüren. Natürlich werden die weißen Socken dabei schnell schmutzig, daher ziehe ich sie am Ende aus, stopfe sie ihm ins Maul und befehle ihm den ganzen Dreck und Schweiß aus ihnen zu lutschen!

Meine menschliche Stiefel- und Sockenwaschmaschine

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Hilflos eingesperrt in der Smotherbox

Ich bin es wirklich leid, dass dieser Sklave immer versucht seinen Kopf zu drehen, wenn ich mich auf sein Gesicht setze – und deswegen steckt sein Kopf nun fixiert in der Smotherbox. Nun kann er den Kopf nicht mehr wegdrehen und ist meinem Arsch hilflos ausgeliefert. Die harte Jeans plättet seine Nase und nimmt ihm komplett die Luft – und es gibt nichts, was er tun kann, um mich zu stoppen oder auch nur die kleinste Menge Atemluft zu bekommen! Er sollte sich eigentlich glücklich schätzen unter einem solchen Prachtarsch liegen zu dürfen – allerdings muss ich zugeben, dass die Schmerzen und der permanente Sauerstoffmangel es eventuell schwierig machen zu genießen 😀 Jedenfalls wird er noch einige Zeit in dieser Box – und unter meinem Arsch – verbringen!

Hilflos eingesperrt in der Smotherbox

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Eingesperrt und meinen Füßen ausgeliefert

Ich habe den Sklaven in die Smotherbox gesperrt und zusätzlich seine Hände mit Kabelbindern an die Box gefesselt – so ist er mir – oder genauer gesagt meinen Füßen – komplett ausgeliefert. Ich zeige ihm meine schönen Nylonfüße kurz und lasse ihn daran schnüffeln – dann nehme ich ihm mit diesen die Luft. So wie er eingesperrt ist und mit meinen Füßen fest auf Mund und Nase gedrückt, hat er keine Chance auch nur ein bisschen zu Atmen – solange ich es ihm nicht erlaube! Immer wieder nehme ich ihm gnadenlos unter meinen Füßen die Luft – und stelle mich sogar auf die Box, um den Druck noch zu erhöhen. Am Ende ziehe ich meine Strumpfhose aus und lege sie ihm aufs Gesicht – so kann er über die nächsten Stunden noch den Duft aufnehmen und ich lasse ihn einfach so liegen!

Eingesperrt und meinen Füßen ausgeliefert

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Panik unter meinem Arsch

Ich habe den Sklaven in die Smotherbox gesperrt und seine Hände an die Box gefesselt, so dass er sich weder befreien noch verteidigen kann. Dann habe ich ihm gesagt, dass ich mich jetzt auf sein Gesicht setzen werde und ihm die Luft nehmen werde – und dass er mit den Fingern schnipsen soll, wenn er Luft braucht und ich aufstehen soll … dummer Sklave … das hat er mir echt geglaubt 😀 Manchmal ignoriere ich sein panisches Schnipsen, manchmal klemme ich seine Hände zwischen meinen Waden und Oberschenkeln ein – so dass er überhaupt nicht schnipsen kann 😀 Ich genieße es einfach, wie er immer mehr Panik unter meinem Arsch bekommt weil er Angst hat, dass ich nicht rechtzeitig aufstehe!

Panik unter meinem Arsch

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Foot-Smother Panik in der Smotherbox

Der Sklave ist in der Smotherbox fest verschlossen und seine Hände sind zusätzlich gefesselt – so kann er sich meiner Kontrolle – oder genauer gesagt der Kontrolle meiner Füße – nicht entziehen! Ich fange an ihm die Luft zu nehmen, in dem ich ihm meine Füße in dreckigen weißen Socken feste auf Mund und Nase drücke – der Druck schmerzt ihm und nimmt ihm gnadenlos die Luft! Ich probiere einige Positionen aus – dann ziehe ich die Socken aus und nehme ihm mit meinen nackten Füßen weiter die Luft. Er zappelt und winselt so viel, dass ich ihm den Mund mit Gaffer-Tape zuklebe – so kann ich ihm noch leichter die Luft nehmen, er kann nicht mehr so viel winseln und auch nicht mehr durch den Mund atmen! Jetzt kann ich sein Leben einfach kontrollieren, in dem ich seine Nase zwischen meinen Zehen einklemme und kann genießen wie er mich verängstigt anstarrt, während die Luft dünner und dünner wird! Vielleicht sollte ich mal auf dem Handy meine Mails checken?! Hoffentlich vergesse ich nicht, ihn rechtzeitig wieder atmen zu lassen!

Foot-Smother Panik in der Smotherbox

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Komplett hilflos unter meinem geilen Arsch

Ich habe den Sklaven in die Smotherbox gesperrt und seine Hände daran festgebunden, so dass er sich keinesfalls befreien oder wehren kann – so kann ich sein Gesicht bequem als Sitz benutzen! Ich trage meine sexy pinke Leggings und lasse meinen Arsch auf seinen Mund und Nase fallen. Mit meinem vollen Gewicht auf dem Gesicht, bekommt er nicht das kleinste bisschen Luft und ist mir komplett ausgeliefert. Er kann nur hoffen, dass ich immer rechtzeitig aufstehe, bevor er ohnmächtig wird – und natürliche werde ich diese Grenze voll ausnutzen! Wenn anfängt zu zappeln und zu zittern, weiß ich, dass es langsam ernst für ihn wird – aber da beginnt doch erst der Spaß und ich lasse mir noch Zeit, bis ich aufstehe! So ist es wirklich bequem für mich auf seinem Gesicht zu sitzen … ich könnte glatt Stunden so sitzen bleiben!

Komplett hilflos unter meinem geilen Arsch

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Hilfloser Sklave bekommt keine Luft unter meinen Füßen

Ich benutze das Gesicht des Sklaven als Fußbank während ich mich auf der Couch zurücklehne und mich meinem Handy widme. Ich nehme ihm mit meinen Nylonfüßen die Luft und gebe ihm nur kurze Pausen – in denen er an meinen Nylonfüßen riechen muss – bevor ich ihm wieder meine Füße auf seinen Mund und seine Nase presse und ihm so die Luft nehme! Er ist in der Smotherbox eingesperrt und seine Hände sind nicht nur gefesselt, sondern auch an seinem Körper festgebunden – so kann er nichts tun, um meine Füße von seinem Gesicht zu bekommen und ist ihnen komplett hilflos ausgeliefert! Ich mache auch ein paar Fotos von ihm unter meinen Füßen – vielleicht schicke ich die an seine Freunde … oder vielleicht an seinen Chef? 😀 Ich bemerke, dass er noch ein kleines bisschen Luft durch die Mundwinkel bekommt und klebe ihm daher den Mund mit Klebeband zu – dann geht das Foot Smother weiter! Ich stehe zwischendurch auch mal auf und presse ihm meinen Fuß so feste auf die Nase!

Hilfloser Sklave bekommt keine Luft unter meinen Füßen

Lade das Video jetzt herunter!

Madame Marissa Store bei Yoogirls


Grenzerfahrungen durch geiles Jeans Facesitting

Diese geile Smotherbox ist Princess Serenas neuer Sitzplatz und seine Sklavenfresse ist der Mittelpunkt! Der Sklave liegt wehrlos darin gefangen und muss den sexy Jeansarsch seiner Herrin mit seinem Gesicht tragen. Er darf natürlich nicht atmen und auch nichts sehen, wenn Prinsess Serena mit ihrem geilen Jeanshintern sein komplettes Gesicht bedeckt. Der Jeansstoff drückt sich dabei schmerzhaft in sein Gesicht. Aber das ist der dominanten Prinzessin völlig egal. Denn sie will vor allem bequem sitzen – und das macht sie jetzt auch, während der Sklave unter ihrem Arsch Grenzerfahrungen für sein restliches, kümmerliches Leben sammelt…!

Grenzerfahrungen durch geiles Jeans Facesitting

Lade das Video jetzt herunter!

Boss Girls Productions Store bei Yoogirls